Aktivitäten

Aktionen leben von Aktiven. Ohne die tatkräftige Mithilfe der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer könnten die zahlreichen Aktivitäten nicht stattfinden. Seit Oktober 2010 haben wir mit einem schrittweisen Aufbau unterschiedlichster Angebote im Bürgertreff begonnen. Seit 2011 finden jährlich  über 100 Aktivitäten im Bürgertreff statt. Der Verein bietet vielfältige Möglichkeiten zur Mitwirkung. Melden Sie sich. Wir freuen uns!


SternstundenTreff

Monatlich, jeweils am Freitag, 19 Uhr, gibt’s es den SternstundenTreff im Bürgertreff. In Jahr 2016 haben wir das „Fünfjährige“ im Bürgertreff gefeiert.

Die nächsten Treffs gibt es in 2018: 

am 28. September
am 26. Oktober
am 30. November


Super Suppe

Einmal im Monat, jeweils am Montag 12:30-14 Uhr, laden wir zu einer köstlichen Suppe in den Bürgertreff ein. In den Sommermonaten macht die Suppenküche eine Pause.

Nächster Termin:
im Oktober 2018


„Die Kümmerer“

„Die Kümmerer“ sind eine Gruppe ehrenamtlich Engagierter, die sich um Menschen kümmern, die ihr Haus nicht mehr alleine verlassen können oder wollen. Sie leisten Gesellschaft, hören zu, lesen vor, machen gemeinsame Spaziergänge, begleiten bei Einkäufen/Arztbesuchen, gehen mit zu Veranstaltungen.

Sie organisieren auch Veranstaltungen für ältere Warmbronner wie z.B.  „Leib&Seele“.

Nächster Termin:
„Leib&Seele“, im Herbst 2018.


Im 10. Jahr gab es 2017 die Weihnachtsaktion „Weihnachtsstern“ für die über 80 jährigen Warmbronner.

Weihnachtssterne für Warmbronner Seniorinnen und Senioren

Zum 10. Mal jährt sich diesen November die Weihnachtsbesuchsaktion für Warmbronner Bürger und Bürgerinnen, die über 80 Jahre alt sind. Spätnachmittags am 30. November treffen 28 ehrenamtliche Helfer und Helferinnen im Bürgertreff ein und holen Weihnachtssterne für ihre Senioren ab. Noch am selben Abend oder am Tag danach ist das Team um Maike Müller-Heselschwerdt unterwegs, um älteren Mitmenschen mit den rotblättrigen Pflanzen eine besondere Vorweihnachtsfreude zu bereiten. Die Weihnachtssterne verteilen Mitglieder des Ortschaftsrats, der Bürgerstiftung, des Besuchsdiensts der beiden Kirchengemeinden, des Gemeindevereins und von den „Kümmerern“.

Genaue Planung ist vorab gefragt: sobald die Zahl der Beschenkten feststeht, werden von der Warmbronner Gärtnerei Barck die prächtigen roten Zimmerpflanzen geordert und zum Selbstkostenpreis abgegeben. Dieses Jahr sind es genau 105 Weihnachtssterne. Jeder Helfer bekommt eine Liste mit „seinen“ Senioren, die notwendige Anzahl der Weihnachtssterne und der Grußkarten. Das Verteilen ist eine logistische Meisterleistung, vor allem an diesem verschneiten letzten Novembertag. Die Pflanzen müssen sorgsam transportiert werden, denn es sind empfindliche Gewächse aus warmen Gegenden, die Kälte und Zugluft nicht vertragen.

Gemeindeverein und Bürgerstiftung stemmen die Aktion organisatorisch und finanziell. Seit 2015 leistet auch die evangelische Kirchengemeinde einen finanziellen Beitrag. Und so verwandelt sich der Warmbronner Bürgertreff einmal im Jahr in ein rotes Farbenmeer, aus dem sich die Austräger die tropischen Pflanzen holen, um sie in ganz Warmbronn zu verteilen.

(Suzanne Koranyi-Esser)

admin-ajax


Warmbronner FORUM
Trekking in Nepal
Videovortrag von Jörg und Elke Möbius

Vom subtropischen Tumlingtar (410 m) auf den Mera Peak (6.461 m)
Vor vier Jahren wanderten Jörg und Elke Möbius drei Wochen lang im Himalaja durch das Khumbugebiet zum Mount Everest Basecamp und bestiegen mit dem Island Peak (6.189 m) ihren ersten Sechstausender. Die Eindrücke dieser Tour waren so intensiv, dass das Ehepaar kurz danach beschloss, irgendwann zurückzukehren. Jetzt sollte es in ein weitaus weniger touristisch erschlossenes Gebiet gehen. Ziel war die Besteigung des Mera Peak mit 6461 m. Auch wollten sie nicht wie allgemein üblich in das 2.800 m hoch gelegene Lukla fliegen, sondern direkt von ganz unten aus dem subtropischen Nepal zu Fuß starten.

foto-1-5hfoto-2-5hSherpa-Kinder_RGB16_Mit den Augen Buddas_RGB

Am 30. Januar 2018, 19:00 Uhr konnten 130 gebannt lauschende Zuhörer und Zuschauer das Ehepaar Möbius bei seiner Besteigung des Mera Peak im evangelischen Gemeindehaus Warmbronn begleiten.


Ausstellungen im Bürgertreff

Ausstellung „Mut zur Llücke“ von und mit
Ute Bernhard vom 02. März bis 13. April 2018 

Mit ihren bunten Bildern rund um das Thema „Mut zur Lücke“ gibt Ute Bernhard Anregungen für das sinnvolle Lücken suchen oder Lücken schließen. Seien es Zeitlücken, Zahnlücken, Parklücken, menschliche Lücken etc. Interessierte Besucher haben Dienstags von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr und Donnerstags von 9:30 Uhr bis 12:00 Uhr die Möglichkeit, Lücken auf ihre besonderen Arten kennenzulernen.

Der Gemeindeverein Warmbronn e.V. lädt ein zum

„Lückenbrunch“ im Bürgertreff am 18.März , 11:00 – 13:00 Uhr

Etwas Besonderes hat sich der Warmbronner Gemeindeverein zur aktuellen Ausstellung „mut zur llücke“ von Ute Bernhard einfallen lassen: den „Lückenbrunch“. Am Sonntag, dem 18. März, gibt es ab 11 Uhr im Bürgertreff ein Rundumwohlfühlpaket für die Sinne: mit der Künstlerin kann man an diesem Vormittag den Mut zur Lücke ausführlich diskutieren, man kann die Lücke im Magen mit Käsestangen, sauren Kleinigkeiten und belegten Broten füllen und in diesen Stunden den lückenhaften Alltag bei einem Gläschen Prosecco hinter sich lassen.


Treff am Nachmittag mit Kaffee & Kuchen

für einen gemütlichen Schwätz reicht die Zeit doch immer. Im Sommer kann man sogar draußen sitzen. Dienstags 15 – 17 Uhr (nicht in den Schulferien – bitte achten Sie auf die Ankündigungen)

Jeden Donnerstag von 9:30 bis 12 Uhr laden wir  – parallel zum Warmbronner Wochenmarkt – zu einem »Schwätz« in den Bürgertreff ein. Mit Kaffee und selbstgebackenem Kuchen wird’s dann gemütlich. Die ehrenamtlichen Helferinnen sorgen für die richtige Atmosphäre.  Wenn Sie Zeit und Freude am Mithelfen haben, dann melden Sie sich bitte unter >Kontakt<.

Der Gemeindeverein dankt dem fabelhaften Backteam

Zweimal in der Woche duftet es im Bürgertreff phantastisch gut nach selbstgebackenem Kuchen. Am Dienstagnachmittag und am Donnerstagvormittag kommt jeweils ein Zweierbackteam zum Einsatz, um die Warmbronner mit Kaffee und Kuchen zu bewirten. Die ehrenamtlichen Kuchenkünstlerinnen und die Kaffeemeister überraschen ihre zahlreichen Gäste mit immer neuen Kreationen, das Gebäck und die Kaffeespezialitäten finden reissenden Absatz.

Jedes Jahr bedankt sich der Gemeindeverein bei dem gesamten Kaffee- und Kuchenteam mit einer exklusiven Nachmittagsveranstaltung im Bürgertreff. Am 27. Februar 2018 war es wieder soweit: ein Großteil der 30 Engagierten war der Einladung gefolgt. Günther Klusch, der 2. Vorsitzende des Gemeindevereins, begrüßte das Team und lobte mit launigen Worten ihren großartigen Einsatz für den Gemeindeverein. Bunte Platten, Dips, Käse, Trauben, Tomaten, Oliven, Weißbrot wurden den Gästen serviert, die es sichtlich genossen, auch einmal bedient zu werden. In fröhlicher Runde wurde gegessen, getrunken und viel erzählt. Und sicher wurden auch weitere Rezepte ausgetauscht, die dann als leckere Kuchen an Dienstagen und Donnerstagen von den Warmbronnern genossen werden können.