News2022-11-29T10:59:37+01:00

News

Mitgliederversammlung

10. Februar 2023

Der Vorstand des Gemeindeverein Warmbronn e.V. lädt ein zur ordentlichen Mitgliederversammlung für das Kalenderjahr 2022 des Gemeindeverein Warmbronn e.V. am Donnerstag, 02. März 2023, um 19:00 Uhr in den Bürgertreff, Planstraße/Hauptstraße, 71229 Warmbronn
(Die Mitgliederversammlung ist öffentlich)

Hier geht es zur Einladung, Tagesordnung und der Vorstandswahlliste.

Kommentare deaktiviert für Mitgliederversammlung

Ein dickes Lob und großen Dank an unser großartiges Kaffee-Kuchen-Team

2. Februar 2023

Zu einem Dankeschön-Nachmittag eingeladen in den Bürgertreff hat der Vorstand des Gemeindevereins letzten Dienstag die ehrenamtlichen Helferinnen, die sich dienstags und donnerstags im Bürgertreff für zwei Stunden um das – nicht nur leibliche – Wohl der Besucher und Besucherinnen kümmern. 15 Damen sind gekommen, Jutta und Klaus Hein hatten im voraus selbstgemachte Leckereien für den traditionellen Imbiss bereit gestellt. Aber auch an diesem Nachmittag heißt es: erst die Arbeit, dann das Vergnügen.

Es geht um die Planung der Kaffee-Tage und ihre Besetzung, die meistens aus zwei Damen besteht. Ein kompliziertes Puzzle, das sich aber dank der Flexibilität aller Beteiligten schnell zu einem perfekten Termin-Bild gefügt hat. Bis Juli sind alle Termine vergeben. »Ihr seid Spitze«, lobt Jutta Hein, die als Organisatorin den Überblick behält.

Wie groß die Bedeutung der Kaffee-Treffs für Warmbronn ist, haben alle festgestellt, als die Pandemie die Öffnung verhinderte. Denn hier im Bürgertreff ist am Dienstagnachmittag und am Donnerstagvormittag zu den Öffnungszeiten jeder willkommen, es gibt immer Kaffee oder Tee und selbstgemachten Kuchen. Und dazu noch die Gelegenheit, sich auszutauschen über alles, was so im Ort geschieht. Möglich ist das nur dank des Engagements unseres einmaligen ehrenamtlich tätigen Kaffee-und Kuchen-Teams.

Auf dem Foto zu sehen sind von links nach rechts, von hinten nach vorne:
Irma Abele-Krämer, Doris Bürk, Jutta Hein, Sabine Weber, Traudel Rösner
Heidi Braun, Heide Lübbe, Christa Froese, Karin Grohm, Marianne Keim, Helga Ley
Eva Neuhäuser, Angela Weber-Helas, Irmgard Binzenhöfer, Gudrun Koch

Gefehlt haben an diesem Nachmittag: Werner Hees, Christiane Hug-von Lieven , Marga Rook, Sabine Seiffert (kommt neu dazu), Steffi Schaefer, Gabi Schmidt-Rudolph, Gerlinde Stegmeyer, Agdas Zarifias-Sparn

Kommentare deaktiviert für Ein dickes Lob und großen Dank an unser großartiges Kaffee-Kuchen-Team

Veranstaltungstermine für 2023

23. Januar 2023

  • Kinderfasching XXL am Samstag, den 11. Februar in der Staigwaldhalle
  • Mitgliederversammlung am Donnerstag, den 2. März im Bürgertreff
  • Osterbacken am Samstag, den 1. April im Backhaus und im Bürgertreff
  • Maifest vom 19. Mai bis 21. Mai 
  • Backhausfest am Samstag, den 7. Oktober im Backhaus und im Bürgertreff
  • Kürbisschnitzen am Samstag, den 21. Oktober auf dem Birkenhof der Familie Gommel
  • Martinslauf am Samstag, den 11. November am Trafohäuschen
  • Apfel, Muss und Mandelkern Markt am Samstag, den 2. Dezember 
Kommentare deaktiviert für Veranstaltungstermine für 2023

Endlich wieder Vorweihnachtsstimmung in Warmbronn

29. November 2022

Zwei Jahre musste unser Adventsmarkt »Apfel, Nuss und Mandelkern« unfreiwillig pausieren, aber am letzten Samstag ist es so weit: knapp 20 Stände sind zwischen Backhaus und Bürgertreff aufgebaut, das Angebot an Genähtem und Gestricktem, an Gedrechseltem, Gebackenem und Gebastelten ist groß. Sechs neue Stände sind dabei und bereichern die Präsentpalette.

Schon kurz nach der Eröffnung um 15 Uhr schieben sich Besucher und Besucherinnen an den Auslagen vorbei, es gibt immer wieder Staus, alle wollen sich einen Vorrat an originellen Weihnachtsgeschenken sichern, zum Beispiel bei Thea und Lisa, die jungen Häkelkünstlerinnen sind zum ersten Mal dabei. Und natürlich auch an den selbstgebackenen Leckereien:  neu dabei sind Kartoffelpuffer und Pancakes der Familie Kralj, die damit das Palliativcare-Team unterstützt. Bewährt und begehrt sind Crepes und Schokofrüchte von der Familie Gommel, wer es herzhafter mag, geht zum Stand der Sportvereinigung mit ihrem Wurst-und Schnitzelangebot oder holt sich bei den Freys einen Flammkuchen und bei den Anglern einen Flammlachs. Gut gegen Frieren ist der warme Erbseneintopf der evangelischen Kirche und die auf Feuer gerösteten Brote der Royale Ranger.

Grundschule, Kinderhaus, Jugendhaus und Feuerwehr sind dabei, und natürlich der Gemeindeverein, der Glühwein und heißen Holunder im warmen Bürgertreff ausschenkt. Auch OB Cohn Martin Georg Cohn und Ortsvorsteher Jens Schneider genießen den Gang über den Adventsmarkt zu den stimmungsvollen Klängen des Posaunenchors. Allerdings haben doch einige Helferinnen und Helfer am Sonntagmorgen Muskelkater: wer beim Auf- und Abbau mitgemacht hat, der hat es am nächsten Tag gespürt.

Und hier geht es zu den Bildern vom »Apfel, Nuss und Mandelkern« Markt 2022.

Kommentare deaktiviert für Endlich wieder Vorweihnachtsstimmung in Warmbronn

Spaß mit Tiefgang bei Ernst Konarek

28. November 2022

Die Warmbronner Fans haben mitgezählt: zum 22. Mal ist Ernst Konarek am 1. Advent in die Warmbronner Teilortsbücherei gekommen, um über Menschliches und Allzumenschliches zu lesen und zu sinnieren. Thema ist natürlich das Weihnachtsfest mit seinen erfreulichen (selten) und unerträglichen (oft) Seiten.

Los geht es mit einem Wetterphänomen, das erst Entzücken und dann Entsetzen mit sich bringt: Schnee, die weiße Pracht. Ein erstes Jubilieren über den beginnenden Schneefall weicht in den kommenden Wochen dem Grauen, nicht gegen Hauseingänge zuschaufelnde Schneepflüge anzukommen. Wie so oft bei Konarek ist Chaos vorprogrammiert. Und wer arglos einen Schneemann im Vorgarten baut, der muss sich von Feministinnen (warum keine Schneefrau?) oder Veganern (Verschwendung von Karotten!) beschimpfen lassen.

Wer sich dann zum Adventsmarkt begibt, auf den lauern Gefahren in Form von Punsch und Glühwein. Hier eskalieren fröhliche Begegnungen an Sammelbüchsen von Wohtätigkeitsständen, denn wer mag am Roten-Kreuz-Stand vorbeigehen oder den Fußballverein ignorieren, wo Alkohol als Anreiz zum Spenden verkauft wird? Die Gattin indes will ins Theater und taucht dann auf dem Markt in vierfacher Version vor dem verschwommenen Blick des Gatten auf.

Den ultimativen Schrecken halten Weihnachtsfeiern im Familienkreis bereit, wo niemand geschenkt bekommt, was er oder sie sich gewünscht hat. Aber dass ein harmloser Teddybär sich als Kettensägenmonster entpuppt und die Weihnachtsgans zerlegt, das findet in dieser Familie nur der Jüngste super.

Wie immer trifft der gebürtige Wiener Ernst Konarek den richtigen Ton zwischen Besinnlichkeit und bissiger Satire. Das Publikum verlässt die Bücherei mit einem Schmunzeln und einigem Stoff zum Nachdenken über das Fest der Liebe.

Ernst Konarek in der Warmbronner Bücherei, eine schöne Tradition

Foto: Suzanne Koranyi-Esser

Kommentare deaktiviert für Spaß mit Tiefgang bei Ernst Konarek
Nach oben